+49 (0)231 4961164 info@uskdo.de
Guido Wessel - Fußballhaupstadt Dortmund

Zeichnung: Guido Wessel

Fußballhauptstadt Dortmund (Hier zum PDF-Download)
Fußball ist in Dortmund so wichtig wie in kaum einer anderen Stadt. Die Heimspiele sind in der Regel ausverkauft und es pilgern dann über 80.000 Fans zum größten Stadion Deutschlands. Die ganze Stadt ist schwarz-gelb. Auch wenn man sich nicht für Fußball interessiert – wie der BVB gespielt hat, kann man nicht überhören. Doch nicht nur an Spieltagen ist die Stadt voller Fans, auch an anderen Tagen lassen sich hier überall Hinweise auf den Fußball finden.

Auf Karte anzeigen

1. Deutsches Fußballmuseum
Platz der Deutschen Einheit 1 (am Hbf)
2015 wurde das offizielle Museum des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) eröffnet. Seitdem wacht es über den Bahnhofsvorplatz, auf dem im Sommer ein bisschen gekickt und am Vereinsgrill Bier und Currywurst zur Stärkung angeboten wird.

2. Katharinentreppe – “Willkommen in der Fußballhauptstadt”
Katharinenstr. (gegenüber Hbf)
Auf der rechten Seite der Katharinentreppe werden Besucher in schwarz-gelben Buchstaben willkommen geheißen – in der Fußballhauptstadt: Dortmund natürlich.

3. BVB-Walk-Of-Fame-Sterne
z.B. Alter Markt, Wißstr., Friedensplatz
100 Sterne wurden 2009 zum 100sten Geburtstag des BVB in den Boden eingelassen und erinnern an wichtige Ereignisse oder Personen des Vereins. Sieben weitere kamen später hinzu. Vom Borsigplatz, dem Geburtsort des BVB, bis zum heutigen Stadion markieren die Sterne den Weg.

4. BVB-Fanshop
z.B. Alter Markt
Schwarz-gelbe Souvenirs gibt es fast in jedem Geschäft in Dortmund zu kaufen, nicht nur in den BVB-Fanshops. Aber die Farben sind hier so beliebt, dass sich nicht unbedingt hinter jeder schwarz-gelben Ladenfassade ein Fanshop verbirgt, es könnte auch ein Dönerladen oder ein Nagelstudio sein.

5. Stade live
Betenstr. 3, Durchgang Hansa Carré
An Spieltagen sind Kneipen, die das Spiel übertragen, gut besucht, so z.B. auch das Stade live mit seiner großen Leinwand. Sonst ist es meist geschlossen. Aber die gläserne Kuppel des Hansa Carrés ist auch so eine Zeichnung wert, und im Karstadt Sports gegenüber gibt es auch wieder Fußballsouvenirs.

Anfahrt
Alles von Hbf und MKK fußläufig zu erreichen.

Start
Platz der Deutschen Einheit/Fußballmuseum
Haltestelle Hbf
U41, U45, U47, U49

Ende
Alter Markt/Stade Live (Hansa Carré)
Haltestelle Reinoldikirche
U42, U43, U44, U46

Reine Gehzeit (ohne Zeichnen)
ca. 10 Minuten

Weitere Links
BVB Walk of Fame
Deutsches Fußballmuseum