+49 (0)231 4961164 info@uskdo.de
Brigitte Tolxdorf - Hohensyburg

Zeichnung: Brigitte Tolxdorf

Hohensyburg (Hier zum PDF-Download)
Hohensyburg ist ein beliebtes Dortmunder Ausflugsziel, das neben historischen Ruinen und Denkmälern einen schönen Blick über das grüne Ruhrtal bietet und zu Spaziergängen in den Ruhrsteilhängen einlädt. Hier kann man bis hinab an das Ufer des Hengsteysees wandern, zu dem die Ruhr an dieser Stelle aufgestaut ist.

Auf Karte anzeigen

1. Kaiser-Wilhelm-Denkmal
Parkanlage Hohensyburg
Monumentales Denkmal zu Ehren Kaiser Wilhelm I. von 1902. In der Zeit des Nationalsozialismus umgestaltet und verkleinert, wobei zwei der vier Standbilder (Kronprinz Friedrich Wilhelm und Prinz Friedrich Karl) entfernt wurden, während die von Bismarck und Moltke bestehen blieben.

2. Vincke-Turm
Parkanlage Hohensyburg
Aussichtsturm zur Erinnerung an Ludwig Freiherr von Vincke. Er wurde durch Heirat Eigentümer der mittelalterlichen Burgruine und soll von dort aus besonders gerne die Aussicht über das Ruhrtal genossen haben.

3. Mittelalterliche Burgruine
Parkanlage Hohensyburg
Bereits im 8. Jahrhundert gab es hier die Syburg (oder Sigiburg), eine sächsische Wallburg, die später von Karl dem Großen erobert wurde und heute noch durch Erdaufschüttungen zu erahnen ist. Die Ruine der um 1100 entstandenen Höhenburg, die aus Ruhrsandstein erbaut wurde, steht noch heute. Inmitten der Ruine befindet sich ein 1930 errichtetes Kriegerdenkmal.

4. Spielbank
Hohensyburgstr. 200
Statt eines Kurorts wurde 1985 auf den Ruhrterrassen eine Spielbank errichtet. Sie wurde, wie das DOC in der Innenstadt auch, nach Plänen des Architekten Harald Deilmann erbaut.

5. Kirche St. Peter
Syburger Kirchstr. 8
Geht im Ursprung zurück auf die Zeit Karls des Großen, der seine Vormacht nicht nur militärisch sondern auch durch Christianisierung des sächsischen Volkes sicherte. Die einstige Wehrkirche musste nach dem zweiten Weltkrieg wiederaufgebaut werden. Einige Grabsteine dort stammen noch aus karolingischer Zeit.

Anfahrt
U41 bis Haltestelle Do-Hörde Bf, von dort Bus 432 oder Bus 442 bis Haltestelle Hohensyburg
(Gesamtfahrzeit ca. 45 Minuten)

Start
Kaiser-Wilhelm-Denkmal
ca. 10 Minuten Fußweg von Haltestelle Hohensyburg

Ende
Kirche St. Peter
ca. 5 Minuten Fußweg zur Haltestelle Hohensyburg

Reine Gehzeit (ohne Zeichnen)
ca. 10 Minuten